Abzeichen im Herbst

Hallo,

es ist wieder so weit, wir bieten unsere regulären Kurse für die Abzeichen Basispass Pferdekunde und Abzeichen Bodenarbeit an.

Gaby rosero Bodenarbeit 

Was muss man für den Basispass Pferdekunde können?

Im praktischen Teil sollen die Lehrgangsteilnehmer zeigen, dass sie den sicheren Umgang mit dem Pferd beherrschen. Dazu gehört:

  • §Annähern an ein Pferd
  • §Führen und Vorführen (Vormustern)
  • §Anbinden eines Pferdes 
  • §Passieren anderer Pferde 
  • §Loslassen des Pferdes auf der Weide bzw. auf dem Paddock 
  • §Pferdepflege einschließlich Anlegen von Beinschutz 
  • §Ausrüsten eines Pferdes einschließlich Satteln und Trensen 
  • §Pferdeverhalten erkennen und vertrauensbildende Maßnahmen durchführen 
  • §Grundtechniken des Verladens eines Pferdes 
  • §Box- und Paddockpflege

Für den theoretischen Teil sollte man sich in folgenden Themen auskennen:

  • §Pferdeverhalten 
  • §artgemäßer Umgang mit dem Pferd einschl. Ethische Grundsätze 
  • §Fütterung und Fütterungstechnik 
  • §Identifizieren von Pferden mittels Farbe, Geschlecht, Abzeichen und Brandzeichen
  • §Grundlagen der Pferdegesundheit 
  • §Stallräume, Nebenräume und Bewegungsflächen
  • §Sicherheitsaspekte und Unfallverhütung

Für die Bewertung durch die Prüfer sind Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit dem Pferd/ Pony sowie das Grundwissen über das Pferd ausschlaggebend. Es gibt keine Wertnoten, sondern das Prüfungsergebnis lautet: „bestanden” oder „nicht bestanden”. Als erfolgreicher Teilnehmer bekommt man ein Abzeichen und eine Urkunde. Wer die Prüfung nicht besteht, kann diese diese zum nächstmöglichen Termin wiederholen.

Für den Kurs benötigen wir das Buch vom FN Verlag "Basispass Pferdekunde", ISBN 978-3-88542-797-1.

Teilnahmegebühr am Basispass Kurs inkl. Prüfungsgebühr: 120 Euro 

Abzeichen Bodenarbeit

 

 Voraussetzungen: 

  • Mitgliedschaft in einem FN angeschlossenen Pferdesportverein
  • Teilnahme Vorbereitungslehrgang
  • Basispass Pferdekunde

 

Prüfungsbestandteile:

  • Theoretische Einführung und Grundlagen der Bodenarbeit
  • Führtraining
  • Gelassenheitstraining
  • Geschicklichkeitstraining

 

Auszüge aus den Übungen: 

  • Präzises Führen
  • Anhalten, Stehenbleiben
  • Gehorsames Stillstehen
  • Rückwärtstreten lassen
  • Tempowechsel, Gangartwechsel
  • Seitenwechsel des Führenden
  • Kurzlonge
  • Engpässe
  • GHP Hindernisse
  • Seitliches Verschieben des Pferdes
  • Arbeit in Ecken
  • Stangen am Boden
  • Pylonenarbeit

 

Folgendes Buch wird als Grundlage verwendet: Pferde verstehen - Umgang und Bodenarbeit: Verhalten - Lernfähigkeit - Praxisübungen, Verlag: FN Verlag; Auflage: 1. Auflage 2014 (8. April 2014), ISBN-13: 978-3885427933

Weitere Infos findet Ihr auch noch bei der FN im Shop zum kostenlosen Download.

 

Teilnahmegebühr am Bodenarbeitskurs inkl. Prüfungsgebühr: 120 Euro 

Termine sind wie folgt (Uhrzeiten werden noch bekanntgegeben – voraussichtlich Bodenarbeit vormittags, Basispass nachmittags):

Samstag,03.10.2015

Basispass

Bodenarbeit

Samstag,17.10.2015

Basispass

Bodenarbeit

Samstag,24.10.2015

Basispass

Bodenarbeit

Samstag,07.11.2015

Basispass

Bodenarbeit

Samstag,14.11.2015

Prüfung

Prüfung

 

Während der normalen Reitstunden werden die Inhalte der Prüfungen ebenfalls besprochen und nochmals geübt.

 

Anmeldeschluss ist dann der 22.09., bittet meldet Euch aber baldmöglichst an, damit wir die Kursgröße abschätzen können, bzw. ob der Kurs zustande kommt. Die Kursgebühr ist im Voraus zu zahlen. Eine Rückerstattung wegen Nichtteilnahme an Kurstagen und auch am Prüfungstag ist aufgrund unserer Auslagen nicht möglich. Bitte beachtet hierzu unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Share