Abzeichen 2014

  • Drucken

abzeichen kleinAm Ostermontag traten 7 Prüflinge für Reitabzeichen und Basispass Pferdekunde an. Susanne Walde prüfte als Richterin in Theorie und Praxis die Fähigkeiten der Teilnehmer. Pferde wurden geputzt, gesattelt, Knie und Ellbogen des Pferdes erkundet, Fragen zur Haltung und Gesundheit beantwortet und ethische Grundsätze im Umgang mit dem Pferd erörtert. Sowohl für das Bestehen der Reitabzeichen, als auch für den Basispass Pferdekunde, wurde im seit diesem Jahr neuen Prüfungsbestandteil Bodenarbeit gezeigt, dass ein sicherer Umgang mit dem Pferd beim Führen gewährleistet ist. Die Reiter zeigten vorbereitete Übungen, zum Teil auch das Reiten im Leichten Sitz auch über Cavalettis (kleine Hindernisse). Zum Abschluss konnten Susanne Walde und Sabine Gilligbauer, die die Lehrgänge geleitet hatte, allen Teilnehmern jeweils eine Urkunde und ein Abzeichen zur bestanden Prüfung überreichen.

Stephanie Sommer (Bild), Kassiererin des Vereins,  die selbst ein Reitabzeichen erworben hat: „Seine Fähigkeiten zu beweisen hat nichts mit sportlichem Druck zu tun, sondern ist ein Anreiz, weiterhin nach dem obersten Ziel zu streben. Dies ist für uns in absoluter Harmonie mit dem Pferd zu sein, so dass nahezu keine Hilfen von außen mehr zu erkennen sind.“