Cavallinotag 2013

FrankLongeHallo Freunde,

wer uns kennt, weiß, dass wir gerne neue Ideen umsetzen und versuchen für uns und unsere Freunde, die bestmögliche Ausbildung zu ermöglichen. Daher hatten wir schon seit längerer Zeit die Idee, ein Motivationsabzeichen anzubieten. Die Idee dahinter ist, dass man als Reiter eine Bewertung von einem Richter/Trainer erhält, der nicht den Ausbildungsweg ständig begleitet, sondern eine objektive Sicht auf den Status Quo hat. Völlig nebenbei trainiert man hier das Reiten in einer Prüfungssituation - wer selbst Pferdehalter ist, oder dies einmal werden will, der ist froh, wenn er in einer nicht so öffentlichen Atmosphäre einen Testlauf machen kann.

Leider hat es sich gezeigt, dass viele Einsteiger den Anforderungen an die reellen Abzeichen noch nicht gewachsen sind.

Daher haben wir uns etwas ganz Neues überlegt. Jährlich veranstalten wir in Zusammenarbeit mit externen Trainern und Richtern einen

Cavallinotag

Sonntag, 28. Juli 2013 ab 10 Uhr

An diesem Tag wird in unterschiedlichen Gruppen der Ausbildungsstand der Reiter getestet. Dabei geht es um praktische Fähigkeiten im Umgang und in der Pflege von Pferden und um Reitlehre in Theorie und Praxis. Selbstverständlich gehört besonders das Wissen rund um die Sicherheitsmaßnahmen auf dem Pferdehof dazu. Dabei richten sich die Inhalte nach den individuellen Kenntnissen, die der Teilnehmer bereits erworben haben sollten. 

Die Teilnehmer erhalten einen Zeitplan per eMail, die Prüfungen werden nach Erwachsenen und Kindern aufgeteilt. Für jeden Teilnehmer wird von uns bestimmt, welche Aufgaben zu erfüllen sind.

Zum Abschluss erhält jeder Teilnehmer ein Protokoll und eine kleine Anerkennung.

Diese Prüfung soll auch der Qualitätssicherung dienen. Das Protokoll liefert uns auch Ergebnisse, welche Fähigkeiten im nächsten Jahr besonders herausgearbeitet werden sollten.

Wir sind stolz darauf, dieses Konzept in Zusammenarbeit mit Kollegen entwickelt zu haben und freuen uns wenn wir viele Teilnehmer begrüßen dürfen.

Anmeldeschluss ist der 21. Juli

Teilnahmegebühr: 40 Euro.

Share